/*
meinungsterror.de
0w_2013_mt_twitterinfo_a.gif


Das aktuelle Zitat:

"Richtig glücklich ist ein Grüner erst, wenn er anderen etwas verbieten kann."

Wiglaf Droste

 


0x_2012_mt_unclesam_c.jpg

 


Mach mit!

Blogroll

Suche


Meinungsterror kleines Logo 194x97

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

« | Home | »

Afrika: Weststasiland plant Nationales Affenregister

Von Benedikt Krainz | 20.November 2012

0x_2012_mt_affenregister_450px_a.jpg

Unbestätigten Meldungen zu Folge arbeitet man in Weststasiland im südlichen Afrika gerade mit Hochdruck an der Errichtung eines nationalen Affenregisters.

Damit wollen die PolitikerInnen in Weststasiland die ausufernde Affenplage in den Griff bekommen. Seit Jahren nämlich sorgen umherstreifende Pavian-Familienverbände, die jede Scheu vor dem Menschen verloren haben, für Angst und Schrecken unter den Bürgern.

Die Belästigungen reichen von durchwühlten Mülltonnen über ungebetenen Hausbesuch bis hin zu Angriffen auf Menschen.

Innenminister Frederik M’Bwonga erklärt stolz:

“Durch das ‘Nationale Affenregister’ werden erstmals alle Affen mittels RFID-Chip markiert und in einer zentralen Datei gespeichert. Jedenfalls die Affen, denen wir in Zoos, Wildparks und ähnlichen Einrichtungen schnell und unkompliziert habhaft werden können. Vorher hatten die einzelnen Einrichtungen lokale Dateien und niemand konnte sagen, wie viele Affen es in Weststasiland überhaupt gibt. Mittels entsprechender Lesegeräte können markierte Affen, die sich nicht ans Gesetz halten, nun sofort identifiziert werden.”

Den Einwand von Kritikern, dass die in Gefangenschaft lebenden Affen nicht das eigentliche Problem der Affenkriminalität darstellen und die teure, aufwändige Markierung und Registrierung der deliktisch in Erscheinung tretenden Wildaffen sinnvoller wäre, wischt der Minister vom Tisch:

“Jeder unmarkierte Affe weniger bedeutet ein Mehr an Sicherheit. Und wir haben jetzt viele markiert. Jedenfalls alle in Gefangenschaft lebenden Affen. Immerhin könnte ja mal einer aus einem Zoo ausbrechen.”, so M’Bwonga.

Die Erstinbetriebnahme des Affenregisters soll pünktlich am 1. April 2013 erfolgen.

Topics: Satire, Waffenrecht | 9 Kommentare »

9 Kommentare to “Afrika: Weststasiland plant Nationales Affenregister”

  1. Patrik Nuber meint:
    20.November 2012 at 12:08

    Einfach sooooo geil!!!! Wenn’s nur genug lesen und verstehen. Befürchte die, die was gegen den Unsinn hätten tun können, wollen gar nicht…. außerdem müssen die’s ja nicht bezahlen das machen alle Bürger gemeinsam… super Erfolg!!! Politiker sollten an den wirtschaflichen Ergebnissen ihrer Tätigkeit für die Bürger gemessen und in die Verantwortung genommen werden!

  2. AxelCGN meint:
    20.November 2012 at 12:15

    Sauber… :))

  3. Andreas meint:
    20.November 2012 at 12:30

    Benedikt, deine Satire köstlich und vor allem wieder auf den Punkt gebracht.
    Bald bist du als Comedian der Waffenlobby bei RTL…
    Leider sind noch zu viele unsere “Glaubensgenossen”
    sehr schlafmützig(wenn auch nicht mehr ganz so, wie
    ein paar Monate zuvor), so nach dem alten Spruch
    des sächsischen Königs: “Derfen die denn das?”
    Wenn wir stark, argumentationssicher und entschlossen sind, werden sie weiteres in Zukunft
    gar nicht erst versuchen.

  4. wurst meint:
    20.November 2012 at 12:45

    Die Idee des Zentralen Affenregisters stammt übrigens aus dem Dritten Reich. Es besteht in Form des Einwohnermeldegesetze weiter. Der Zweck damals war u.a. Regimegegner schnell an ihrem Wohnort zu finden und Ihnen habhaft zu werden. So machner von damals würde sich heute die Hände reiben.

  5. Marco meint:
    20.November 2012 at 13:29

    Super,einfach genial!!!
    Danke Benedikt…

  6. JanCux meint:
    20.November 2012 at 14:17

    Mein lieber Benedikt ,
    bald wird dein Name mit Till Eulenspiegel und Simplicissimus in einem Atemzug genannt 😉

    Gratulation zu der gelungenden Satiere…obwohl einem das kalte Grausen packen kann…

  7. SchreckschussAffe meint:
    20.November 2012 at 21:14

    Die armen Tiere tun mir jetzt schon leid!^^

  8. dagarser meint:
    7.Dezember 2012 at 05:48

    Genial, Benedikt!
    Das NAR ist sicher ausbaufähig.

    Zu Andreas: Ein sächsischer König hat das auch gesagt? Ich kenn’ den Spruch nur vom österr. Kaiser Ferdinand I., genannt “der Gütige” (im Volksmund auch “Gütinand der Fertige”)…

  9. Entwaffnung der Bevölkerung durch den Staat? « Karfreitagsgrill-Weckdienst meint:
    19.Dezember 2012 at 18:19

    […] Afrika: Weststasiland plant Nationales Affenregister […]

Kommentare

/* */