/*
meinungsterror.de
0w_2013_mt_twitterinfo_a.gif


Das aktuelle Zitat:

"Richtig glücklich ist ein Grüner erst, wenn er anderen etwas verbieten kann."

Wiglaf Droste

 


0x_2012_mt_unclesam_c.jpg

 


Mach mit!

Blogroll

Suche


Meinungsterror kleines Logo 194x97

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

« | Home | »

Netter Versuch: Hetzpamphlet ist kein “Standardwerk”

Von Benedikt Krainz | 12.Juni 2019

Zufälle gibt es…

Da versucht doch ständig jemand mit einer per Anonymisierungsdienst verschleierten IP, bisher erfolglos, ein bestimmtes Buch in mehrere Wikipedia-Artikel als “Standardwerk” einzuschleusen.

Nein, ganz bestimmt steckt hinter dem Unbekannten nicht der *hüstel* “renommierte” Autor dieses Buches, der sich niemals zu einer solchen Verzweiflungstat herablassen würde, um doch noch vielleicht ein paar Exemplare zu verkaufen.

Auch ist es reiner Zufall, dass der anonyme Möchtegern-Wikipedianer im gleichen Duktus wie der Verfasser des “Standardwerks” daherkommt und, genau wie bei einer bestimmten Statistik, sich eine eigene Wirklichkeit erschaffen möchte. Eine Wirklichkeit, in dem ein nicht nachgefragter Ladenhüter eben flugs zum “Standardwerk” erklärt wird. Blöd nur, wenn man auch dabei ertappt wird…

Gleich bei vier Wiki-Artikeln sollte die Literaturliste ergänzt werden, jeweils eingeleitet mit “Das Buch des renommierten Autors Roman Grafe (Veröffentlichungen zum Thema tödliche Sportwaffen und Amokläufe u. a. in der FAZ, ZEIT, SZ) ist ein Standardwerk und behandelt u. a. (…)”

Da hat jemand wohl etwas zu dick aufgetragen und es mit der Selbstbeweihräucherung und Eigenwerbung überzogen:

Screenshot: Wikipedia
Anklicken für Vollbildanzeige

18:33, 11. Jun. 2019 Unterschied Versionen +116‎ Amoklauf an der Polytechnischen Hochschule Montréal 1989 ‎ Änderung 189127193 von Seesternschnuppe rückgängig gemacht; Das Buch des renommierten Autors Roman Grafe (Veröffentlichungen zum Thema tödliche Sportwaffen und Amokläufe u. a. in der FAZ, ZEIT, SZ) ist ein Standardwerk und behandelt u. a. den Amoklauf in Montreal ausführlich auf mehreren Seiten. Markierung: Rückgängigmachung

18:31, 11. Jun. 2019 Unterschied Versionen +116‎ Amoklauf von Erfurt ‎ Änderung 189127162 von Seesternschnuppe rückgängig gemacht; Das Buch des renommierten Autors Roman Grafe (Veröffentlichungen zum Thema tödliche Sportwaffen und Amokläufe u. a. in der FAZ, ZEIT, SZ) ist ein Standardwerk und behandelt u. a. das Erfurter Schulmassaker auf etlichen Seiten. Markierung: Rückgängigmachung

18:29, 11. Jun. 2019 Unterschied Versionen +116‎ Amoklauf von Winnenden und Wendlingen ‎ Änderung 189127224 von Seesternschnuppe rückgängig gemacht; Das Buch des renommierten Autors Roman Grafe (Veröffentlichungen zum Thema tödliche Sportwaffen und Amokläufe u. a. in der FAZ, ZEIT, SZ) ist ein Standardwerk und behandelt u. a. das Winnender Schulmassakers auf einigen Dutzend Seiten. Markierung: Rückgängigmachung

18:26, 11. Jun. 2019 Unterschied Versionen +116‎ Waffenrecht ‎ Änderung 189127328 von Dandelo rückgängig gemacht; Das Buch des renommierten Autors Roman Grafe (Veröffentlichungen zum Thema tödliche Sportwaffen u. a. in der FAZ, ZEIT, SZ) ist ein Standardwerk und behandelt u. a. die Geschichte des deutschen Waffenrechts seit 1875. Markierung: Rückgängigmachung

Vielleicht hätte Mr. Anonymus, wenn er schon auf Wikipedia unterwegs ist, besser die Gelegenheit genutzt und sich die Definition eines “Standardwerkes” angeguckt:

Standardwerk oder Standardliteratur ist die Bezeichnung für Werke über deren Inhalte innerhalb des jeweiligen Wissensgebiets ein breiter fachinterner Konsens besteht. Sie bilden entweder die communis opinio oder eine besonders einflussreiche Denkrichtung ab und gelten als unverzichtbarer Referenzpunkt bei der Beschäftigung mit einem bestimmten Thema.

Okay, bis auf “breiter fachinterner Konsens”, “communis opinio”, “einflussreiche Denkrichtung” und “unverzichtbarer” Referenzpunkt” stimmen die meisten anderen Punkte ja fast mit dem überein, was man für gemein hin als “Standardwerk” bezeichnet.

Oder, wie man dieses Möchtegern-“Standardwerk” außerhalb des Universums von Meister IP 5.62.41.175 bezeichnet: “Fantastische Literatur/Schauermärchen”.

Topics: Allgemein, Grafe, Lug und Trug, Satire, Waffenrecht, Weltverbesserer | 4 Kommentare »

4 Kommentare to “Netter Versuch: Hetzpamphlet ist kein “Standardwerk””

  1. Karl Müller meint:
    13.Juni 2019 at 11:26

    Wieder mal beeindruckend!
    Bleiben Sie dran und vielen Dank für die Mühe.
    Warum findet sich diese Zierde politischer Hetze und sachgrundfreier Märchen eigentlich nicht in der kriminologischen oder ballistischen Fachliteratur?
    Oder hab ich dort diese allerwertvollste Publikation bloß übersehen?

  2. Jürgen L. aus B. meint:
    13.Juni 2019 at 19:31

    Ekelhaft! Dreckige Hetzversuche! Geh´´mal arbeiten! Gut, dass das immer wieder aufgedeckt wird! Gut Schuss! ;-))

  3. Karl Müller meint:
    14.Juni 2019 at 14:14

    In einer Hinsicht muss ich mich dazu korrigieren: Es ist ein “Standartwerk” das ist ganz gewiss.

  4. JÜRGEN L. aus B. meint:
    28.Juni 2019 at 10:37

    Die “Grünen” wieder gegen Sportschützen!27.06.2019:

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Streit-ums-Schuetzenfest-Gruenen-Politik-sieht-Schuetzenwesen-als-Ort-der-Rechten
    …………………………………………..
    Seit 10 Jahren bin ich Schütze und seit 10 Jahren immer wieder Anfeindungen! Wir können es verkraften! Wir sind geistesstarke, nervenstarke und gesetzestreue Sportschützen!

Kommentare

/* */